Die 32 Mannschaften der Fußball WM 2022 in Katar

Am 21. November 2022 ist es soweit: Dann steht das Eröffnungsspiel der Fussball-WM 2022 in Katar an. Diese läuft bis zum 18. Dezember des Jahres. Dann ist der Nachfolger für Weltmeister Frankreich gefunden. Die WM-Endrunde wird in vielerlei Hinsicht historisch sein.

Es ist die kürzeste Weltmeisterschaft der Geschichte mit einem dicht gedrängten WM 2022 Spielplan. Diese wird zudem zum ersten Mal im Winter ausgetragen. Der Gastgeber ist zudem ebenfalls umstritten. Aber wir wollen uns hier auf das wichtigste Thema konzentrieren: auf die 32 Mannschaften, die bei WM 2022 in Katar antreten, um Weltmeister zu werden.

Wie viele Länder dürfen von den einzelnen Kontinenten zur WM 2022 fahren?

Die wichtigste Frage lautet im Zusammenhang mit den Mannschaften natürlich: Welche Teams fahren denn überhaupt zur WM nach Katar? Diesbezüglich werden wir dich natürlich zu jeder Zeit auf dem Laufenden halten. Du findest im nächsten Abschnitt deshalb eine Auflistung der Teams, die das Ticket gelöst haben. Diese werden wir selbstverständlich bei erfolgreicher WM-Qualifikation 2022 regelmäßig aktualisieren.

An dieser Stelle können wir aber immerhin aufschlüsseln, von welchen Teilen des Planeten wie viele Mannschaften zur WM 2022 nach Katar fahren werden. Europa stellt das größte Kontingent. 13 der 55 Teams werden bei der Endrunde am Ball sein. 10 davon können sich direkt über die Quali den Platz sichern, 3 davon über die WM 2022 Playoffs. Das zweitgrößte Kontingent geht an Afrika mit fünf Startplätzen für die 54 Teams.

Asien und Australien sowie Südamerika haben jeweils 4,5 Startplätze. Der eine Platz wird über das direkte Duell der beiden Teams vergeben, die sich für den halben Startplatz qualifiziert haben. Nord- und Mittelamerika mit der Karibik hat 3,5 Startplätze. Ozeanien hat einen halben Startplatz. Auch hier kommt es zu einem direkten Duell.

Wer bei der WM in Katar nur Spiele seiner eigenen Mannschaft verfolgen möchte, kann sogenannte Follow-Your-Team WM 2022 Tickets ergattern. Mit diesem begleitet er sein Team das ganze Turnier über und verpasst keines der Spiele, egal wie weit es bei der Endrunde geht.

Diese Teams sind für die WM-Endrunde in Katar qualifiziert

Katar 🇶🇦

Katar ist als Gastgeber auf jeden Fall bei der WM 2022 dabei. Für das Land am persischen Golf ist es die erste Teilnahme an einer Weltmeisterschaft überhaupt. Da Katar auf keine lange Fußball-Tradition zurückblicken kann, arbeitet man seit der Zusage für die Endrunde jeden Tag daran, ein wettbewerbsfähiges Team für die Winter-WM zusammenzustellen. Wie sich die Katari gegen die besten Nationen der Welt schlagen werden, sehen wir zum ersten Mal im WM-Eröffnungsspiel 2022.

Deutschland 🇩🇪

Die deutsche Nationalmannschaft schaffte es, sich als erstes Team neben Gastgeber Katar zu qualifizieren. Obwohl man zu Beginn der WM-Qualifikation sogar eine Niederlage gegen Nordmazedonien einstecken musste, ging es unter dem neuen Trainer Hansi Flick, dann doch schneller als zwischenzeitlich erwartet.

Für die WM 2022 in Katar kann man von den Deutschen einiges erwarten. Sie verfügen über zahlreiche junge und talentierte Spieler im DFB-Trikot, die Kombination mit Top-Spielern wie Manuel Neuer, Thomas Müller oder etwa auch Joshua Kimmich einiges erreichen können.

Dänemark 🇩🇰

Auch den Dänen gelang noch vor dem Absolvieren aller Gruppenspiele die fixe Qualifikation für die Winter-WM in Katar. Noch immer haben viele die Bilder von Christian Eriksen bei der EURO 2020 im Kopf. Doch in Dänemark wird auch richtig gut Fußball gespielt. Ohne Gegentor und ausschließlich mit Siegen schnappte man sich das Ticket für die Weltmeisterschaft, bei der man auch aufgrund der Leistung in der Quali und auch bei der EM zu den Geheimfavoriten zählen könnte.

Brasilien 🇧🇷

Brasilien qualifizierte sich als erstes Team aus Südamerika für die Weltmeisterschaft 2022. Insgesamt fünf Mal konnte Brasilien die Fußball-WM für sich entscheiden und natürlich ist auch in Katar das Ziel den Titel zu holen. Mit Top-Stars wie Neymar Jr., Alisson, Marquinhos oder vielen anderen zählt Brasilien natürlich immer zu den besten Teams einer Endrunde.

Bei der vergangenen WM 2018 ist man im Viertelfinale an Belgien gescheitert. Beim letzten Turnier, der Copa America 2021, scheiterte das Team im Brasilien Trikot erst im Finale an Messi und Argentinien. Sind die Brasilianer bei der WM 2022 endlich wieder bereit für einen Titel?

Frankreich 🇫🇷

Der amtierende Weltmeister von 2018 ist auch bei der WM 2022 wieder mit dabei. Frankreich setzte sich in WM-Quali 2022 Gruppe D durch und verschaffte sich selbst die Chance zur Titelverteidigung. Nachdem man bei der EURO 2020 deutlich den Sieg verpasste und gegen die Schweiz bereits im Achtelfinale ausgeschieden ist, soll es in Katar wieder besser laufen. Für eine Nation wie Frankreich kann mit Spielern wie Mbappé und Co. nur die Titelverteidigung das Ziel sein.

Belgien 🇧🇪

Auch der Drittplatzierte der WM 2018 in Russland ist in Katar wieder mit von der Partie. Die roten Teufel aus Belgien zählen schon länger zu den Top-Teams der Welt und führen nicht um sonst die FIFA Weltrangliste schon seit geraumer Zeit an. Doch die goldene Generation Belgiens wird älter und älter und bis zur WM 2022 reichte es noch nicht zu einem Titel. Gelingt Roberto Martinez und seinem Team der große Wurf bei der Endrunde in Katar?

Kroatien 🇭🇷

Mit Kroatien qualifizierte sich auch der aktuelle Vize-Weltmeister für die WM 2022 in Katar. In Gruppe H der WM-Qualifikation konnte man sich in einem dramatischen Finish gegen Russland durchsetzen. Platz 1 und damit auch das Fixticket für die Weltmeisterschaft gab es erst im letzten Spiel gegen den direkten Konkurrenten Russland. Ein russisches Eigentor gegen Ende des Spiels sicherte nicht nur den Sieg, sondern beförderte Zlatko Dalic und sein Team auch an die Spitze der Abschlusstabelle.

Ein ähnlich gutes Ergebnis wie bei der WM in Russland ist von Kroatien in Katar jedoch nicht zu erwarten. Der Kader ist deutlich in die Jahre gekommen und gegen die Top-Teams der Welt dürfte es schwer werden.

Serbien 🇷🇸

Wer hätte das gedacht? Serbien setzte sich in der WM-Quali Gruppe A mit Portugal durch. Ein Last-Minute-Treffer bescherte den Serben einen Sieg im letzten Spiel der Qualifikation gegen Portugal, womit man Cristiano Ronald und Co. noch überholen konnte. Für Serbien ist es die dritte Teilnahme an einer Fußball-Weltmeisterschaft. Nach 2010 und 2018 konnte man sich nun auch für die WM 2022 in Katar qualifizieren.

Mit Trainer Dragan Stojkovic schaffte man es also wieder zu einer Endrunde. Dort wird das serbische Team von Spielern wie Sergej Milinkovic-Savic, Dusan Tadic oder auch Nikola Milenkovic getragen.

England 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿

Der Vize-Europameister von 2021 ist auch bei der Winter-Weltmeisterschaft 2022 in Katar mit dabei. In einer Gruppe mit Polen und Albanien qualifizierte sich England souverän und sicherte sich so eines von zehn Fix-Tickets in der europäischen WM-Quali. Bei der vergangenen WM in Russland schafften es die Three Lions bis ins Halbfinale und mussten sich schlussendlich mit dem vierten Platz begnügen.

Bei der Fußball-WM in Katar sind Spieler wie Jaden Sancho, Bukayo Saka oder auch Marcus Rashford wieder um ein Jahr älter und auch reicher an Erfahrung als bei der EM 2021. Können die Engländer 2022 endlich einen Erfolg einfahren und auch gemäß ihrer Qualität im Kader performen?

Schweiz 🇨🇭

Hopp Schwitz! Die Schweiz legte eine sensationelle WM-Qualifikation 2022 hin. Nach dem überraschenden Sieg gegen Weltmeister Frankreich bei der EURO 2022, ließ die Nati in der WM-Quali den Europameister Italien hinter sich und sicherte sich das Ticket für die Fußball-WM in Katar 2022.

Die Schweizer sammelten kontinuierlich Punkt um Punkt und blieben den Italienern bis zum Schluss auf den Fersen. Am letzten Spieltag schaffte man es dann auf Platz 1 und gewann Quali-Gruppe C. Murat Yakin schaffte es nach der Übernahme von Vladimir Petkovic die schweizer Nationalmannschaft auf das nächste Level zu holen. Top-Spieler wie Breel Embolo, Manuel Akanji, Granit Xhaka, Xherdan Shaqiri oder auch Gladbach-Goalie Yann Sommer sind mitverantwortlich für den aktuellen Erfolg der Schweiz.

Spanien 🇪🇸

Wie gewohnt ist auch das spanische Fußball-Nationalteam wieder bei der nächsten Weltmeisterschaft dabei. Spanien setzte sich in der Qualifikation unter anderem gegen Schweden mit Zlatan Ibrahimovic durch und sicherte sich so sein Fix-Ticket für die WM 2022. Neben Alt-Stars wie Sergio Busquets oder Jordi drängen sich die jungen Spieler immer mehr auf und zählen mittlerweile schon zu den Stützen der Mannschaft. FC Barcelona Spieler Pedri ist einer dieser Youngstars der nicht mehr aus Spaniens Team wegzudenken ist.

Bei der Europameisterschaft 2021 war im Halbfinale Endstation. In der Nations League erreichte man zuletzt das Finale. Wie weiter geht es nun bei der Fußball-WM im Winter 2022 in Katar?

Argentinien 🇦🇷

Auch der Sieger der Copa America 2021 ist bei der Weltmeisterschaft in Katar mit dabei. Argentinien qualifizierte sich als zweites Team aus Südamerika für die Endrunde im Winter 2022. Aufgrund der Qualität im Kader war die Qualifikation der Albicelestes keine große Überraschung. Für Lionel Messi könnte es in Katar das letzte große Turnier mit der argentinischen Nationalmannschaft sein, das er erfolgreich absolvieren möchte.

Nachdem es bei der vergangenen Copa America endlich mit einem Titel mit Argentinien geklappt hat, könnte bei der WM 2022 der nächste kommen. Der Kader bietet auf jeden Fall die Möglichkeit dazu, auch wenn einige Teams etwas stärker einzuschätzen sind als Argentinien.

Niederlande 🇳🇱

Die Niederlande komplettieren die ersten zehn europäischen Teilnehmer an der WM 2022. Das Team von Louis van Gaal sicherte sich am letzten Spieltag der WM-Quali Gruppe G Platz 1 vor der Türkei und Norwegen und holte sich damit das Ticket für Katar. Schon in der vorletzten Runde hätte man alles klar machen können, doch ein Remis gegen Nachzügler Montenegro bracht der Türkei und Norwegen neue Chancen.

Am Ende fragt jedoch niemand mehr danach und die Niederlande werden bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 um den Titel kämpfen. Nachdem bei der vergangenen EURO bereits im Achtelfinale Endstation war, soll es im kommenden Winter besser laufen. Die Spieler dazu haben sie auf jeden Fall, doch wie so oft hängt es speziell bei den Holländern davon ab, ob sie ihre Qualität auch auf den Rasen bringen können.

Diese Teams sind ebenfalls für die Endrunde in Katar qualifiziert:

  • Iran 🇮🇷
  • Südkorea 🇰🇷
  • Saudi-Arabien 🇸🇦
  • Japan 🇯🇵
  • Ecuador 🇪🇨
  • Uruguay 🇺🇾
  • Kanada 🇨🇦
  • Ghana 🇬🇭
  • Senegal 🇸🇳
  • Portugal 🇵🇹
  • Polen 🇵🇱
  • Marokko 🇲🇦
  • Tunesien 🇹🇳
  • Kamerun 🇨🇲
  • Mexiko 🇲🇽
  • USA 🇺🇸

Sämtliche Teams die sich für die Endrunde qualifizieren, werden natürlich im WM 2022 Panini Sticker Album zu finden sein.

Austragungsorte: Hier wird bei der WM 2022 in Katar gespielt

Wichtig zum Thema rund um die Mannschaften bei der WM 2022 ist natürlich ebenfalls, wo diese genau aktiv sein werden. In dieser Hinsicht ist die Endrunde in Katar ebenfalls historisch. Gespielt wird lediglich in acht WM 2022 Stadien. Das ist der geringste Wert der Geschichte. Südafrika mit zehn Stadien war bislang in dieser Statistik führend, wird nun aber von Katar geschlagen. Ebenfalls historisch: Noch nie in der Geschichte waren die Arenen so dicht aneinander. Die Stadien in Doha können theoretisch sogar zu Fuß voneinander erreicht werden.

Hier ist eine Liste der Austragungsorte mit der Kapazität der Stadien sowie den Städten, wo diese stehen:

Aber zurück zu den Mannschaften: Für diese ist in Bezug auf die Spielorte noch ein anderer Faktor wichtig: der Mangel an geeigneten Trainingsanlagen in Katar. Normalerweise beziehen alle 32 Mannschaften im Gastgeberland der WM während des Turniers Quartier. In Katar gibt es aber nicht ausreichend viele Trainingsanlagen, die den höchsten Anforderungen entsprechen.

Wir werden deshalb bei der WM 2022 mit großer Wahrscheinlichkeit erleben, dass einige Teams in Nachbarländern Quartier beziehen. Scouts von einigen Mannschaften aus Europa wurden beispielsweise bereits gesichtet, die augenscheinlich nach entsprechenden Möglichkeiten suchten.

Gibt es eine Änderung bei der Kadergröße für die WM 2022?

Ein technischer Aspekt ist für die WM 2022 in Katar ebenfalls noch von Interesse. Es könnte eine Änderung bei der Kadergröße geben. Bislang galt für WM-Endrunden: Die finalen Kader durften höchstens 23 Spieler umfassen. Die meisten Nationaltrainer nominierten zuerst 26 bis 28 Spieler und schickten dann einige Akteure nach dem Trainingslager wieder nach Hause. Durch die Pandemie ist der Terminkalender für die Fußballer allerdings komplett durcheinandergeraten. In vielen Ligen wurden deshalb die Kadergrößen erweitert, um die Belastungen zu kompensieren. Für die EM 2021 wurde eine ähnliche Maßnahme ergriffen: 26 Spieler durften in den Teams stehen.

Es spricht viel dafür, dass bei der WM in Katar ein ähnliches Verfahren zum Einsatz kommt. Durch die EM 2021 war die Sommerpause in diesem Jahr sehr kurz. Durch die Winter-WM 2022 wird es sie auch im Jahr 2022 sein. Zudem kommen die Spieler direkt aus dem Ligabetrieb zur WM. Eine Vergrößerung der Kader erscheint deshalb auch diesbezüglich zweckdienlich.

Wer sind die Favoriten auf den WM-Titel in Katar?

Durch die EM 2021 hat sich ein Team an die Spitze der Favoritenliste geschoben, das bei der letzten WM noch nicht einmal dabei war: Europameister Italien. Der Finalgegner England zählt ebenfalls zu diesem Kreis.

Gleiches gilt für Titelverteidiger Frankreich und mit Abstrichen für die Deutschen sowie Spanier. Für eine Überraschung könnten die Dänen sorgen. Außerhalb Europas sind die größten Favoriten in Südamerika heimisch: Es handelt sich bei den WM 2022 Favoriten natürlich um die „üblichen Verdächtigen“ Brasilien und Argentinien.

Bei der WM 2022 Auslosung am 1. April entschied sich, welche Teams gegen wen antreten müssen. Alle Gruppen der WM 2022 findest du hier im Überblick.

Top 5: Diese Mannschaften nahmen am häufigsten an einer WM-Endrunde statt

  1. Brasilien 🇧🇷 – 21 Teilnahmen
  2. Deutschland 🇩🇪 – 19 Teilnahmen
  3. Italien 🇮🇹 – 18 Teilnahmen
  4. Argentinien 🇦🇷 – 17 Teilnahmen
  5. Mexiko 🇲🇽 – 16 Teilnahmen