al-Thumama Stadion – Dohas WM 2022 Spielstätte in Katar

Das al-Thumama Stadion in Doha ist eines der acht Weltmeisterschaft 2022 Stadien in Katar. Insgesamt 40.000 Zuseher können bei Spielen in der WM-Arena anwesend sein. Nach dem Großereignis wird die Spielstätte auf 20.000 Plätze rückgebaut und eine Sportklinik und ein Hotel sollen im dann ehemaligen WM Stadion Platz finden.

Das al Thumama Stadion ist eine kreisrunde Open-Air Arena mit beeindruckender Fassade und Dach. Die gesamte Hülle des Stadions erinnert an eine Gahfiya, eine traditionelle arabische Kopfbedeckung für Männer. Sowohl die Bilder der seitlichen Hülle, als auch Luftaufnahmen von oben bringen einen zum Staunen. Zusätzlich wird im al-Thumama Stadion eine spezielle Kühltechnologie verwendet, die die Temperatur auf dem Rasen und den Zuschauerrängen so weit senkt, dass Top-Leistungen bei den acht dort stattfindenden WM 2022 Spielen unter optimalen Bedingungen möglich sind.

Daten & Fakten zum al-Thumama Stadion

  • Kapazität: 40.000 Zuschauer
  • Eröffnung: 2020 geplant
  • Standort: Doha

Im al-Thumama Stadion finden insgesamt acht WM Spiele statt. Das erste von sechs Gruppenspielen wird am 21. November 2022 ausgetragen. Neben einem Achtelfinale wird auch ein Viertelfinale im Stadion in Doha ausgetragen. Dieses wird am 10. Dezember 2022 das letzte WM-Duell im al Thumama Stadion sein. Die Spielstätte wird im Anschluss auf die Hälfte der Kapazität reduziert.

>> Vollständiger WM 2022 Spielplan.

Alle Informationen zum WM 2022 Spielort Doha inkl. Sehenswürdigkeiten

Doha ist eine katarische und auch arabische Metropole. Insgesamt 587.000 Einwohner (Stand 2015) leben in der Hauptstadt Katars, die gleich neben der größten Stadt des Lands al-Rayyan liegt. Bei der Fußball-WM 2022 dreht sich alles rund um Doha. WM Stadien, die nicht direkt in der Stadt sind, befinden sich in der nahen Umgebung und sind dadurch perfekt an das öffentlich Verkehrsnetz und die Infrastruktur des Landes angebunden.

Die Hauptstadt des kleinen Staates am persischen Golf weiß mit seiner Mischung aus Modernität und Tradition zu überzeugen. Die eindrucksvolle Skyline mit zahlreichen Wolkenkratzer gepaart mit weit zurück reichender persischer Kultur machen das gewisse etwas Dohas aus. Ziel der Weltmeisterschaft ist es daher auch, die Besucher für Katar zu begeistern.

Zwei Sehenswürdigkeiten, die genau dieses Image widerspiegeln, wären etwa der Souq Waqif, ein hunderte Jahre alter Markt und das National Museum of Qatar. Beide Plätze in Doha repräsentieren die Geschichte der Stadt und des Landes, wurden aber durch ihre Nutzung (Souq Waqif mit zahlreichen Cafés und Shops) oder ihr Äußeres (modernes Gebäude des National Museum of Qatar) auf den neuesten Stand der Zeit gebracht.

>> Alle WM 2022 Spielorte in Katar.