Spielplan der EM 2024 Qualifikation

Eigentlich beginnt die Europameisterschaft in Deutschland schon im März des Jahres 2023. Dann nämlich startet die EM 2024 Qualifikation, an der alle interessierten Verbände teilnehmen können, die Mitglied der UEFA sind. Das Turnier in Deutschland ist rein regeltechnisch lediglich die Endrunde. Hier treten neben den Gastgebern die 23 Mannschaften an, die sich in der Qualifikation durchsetzen konnten. Anders ausgedrückt: Ohne Qualifikation gibt es keine EM 2024 in Deutschland.

Deshalb macht es Sinn, sich mit dieser Phase des Wettbewerbs näher zu befassen. Das gilt auch für die deutschen Fußballfans, die während der Quali ganz entspannt sein können, weil ihr Team sein Ticket schon sicher hat. Schließlich bietet sich die Chance, die Konkurrenz ganz aus der Nähe zu studieren. Nachfolgend stellen wir deshalb den Spielplan für die Qualifikation der Europameisterschaft 2024 im Detail vor.

Von wann bis wann findet die EM 2024 Quali statt?

Die Auslosung der EURO 2024 Qualifikation findet am 9. Oktober 2022 statt. Sie wird in Frankfurt am Main durchgeführt. Die Qualifikation startet am 23. März 2023. Sie endet am 21. November des Jahres. Allerdings werden im Frühling 2024 noch die Nations League-Playoffs ausgespielt, die mit der EM-Qualifikation zusammenhängen. Offiziell zählen diese nicht zur Qualifikation, trotzdem müssen wir auch auf sie zu sprechen kommen. Dies werden wir in den letzten Abschnitten dieses Textes tun.

Kurz zum Reglement der Qualifikation: Die UEFA „Woche des Fußballs“ kommt auch dieses Mal zur Anwendung. Die Wochen sind als „Double Header“ aufgebaut. Dies bedeutet, dass jedes Team zwei Spiele pro Woche macht. Die gesamte Qualifikation kann so innerhalb von fünf Wochen gespielt werden, die allerdings über das Jahr verteilt sind.

Wer tritt in der Qualifikation für die EM 2024 an?

Gemeldet haben alle 55 Mitgliedsverbände der UEFA. Für Deutschland war dies eine Pflichtaufgabe, um an der eigenen EM teilnehmen zu dürfen. Das Land wird für die Qualifikation bei der Auslosung einfach übersprungen. Deshalb würde die Qualifikation eigentlich mit 54 Teams ausgetragen.

Eine weitere Mannschaft, die gemeldet hat, darf aber nach aller Wahrscheinlichkeit nicht antreten. Dabei handelt es sich um Russland. Das Team ist aufgrund internationaler Sanktionen gesperrt, darf aber Teil der Auslosung sein, falls diese bis zum Beginn des Wettbewerbs (also: März 2023) aufgehoben sein sollten. Nach aller Wahrscheinlichkeit wird die EM-Qualifikation also von 53 Mannschaften bestritten.

Wie sind die Gruppen aufgebaut?

Es gibt zehn Gruppen im Rahmen der Qualifikation. Geplant wird mit sechs Gruppen zu je fünf Teams und vier Gruppen zu je sechs Teams. Russland muss in einer der Gruppen sein, die sechs Teams umfasst. Sollte das Team gesperrt bleiben, verwandelt sich diese in einer Fünfergruppe. Die Sieger der Gruppen in Liga A der Nations League 2022/23 müssen zudem in Fünfergruppen spielen. Sie haben so terminlich die nötige Luft für das Nations League Final Four 2023.

Wer qualifiziert sich für die EM 2024?

Im Rahmen der Qualifikation werden 20 der 23 Tickets vergeben. Die UEFA macht das Verfahren sehr einfach: Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe dürfen bei der Europameisterschaft antreten. Wer nicht zu diesen Teams zählt, hat nur noch die Chance, über die Nations League-Playoffs die Teilnahmeberechtigung an der EM 2024 zu lösen.

Wann liegen welche Spieltage?

Die Fünfergruppen haben nur acht Spieltage. Dies ist gewollt, weil sie dadurch pausieren können, wenn die Final Four der Nations League ausgetragen werden. Sie fallen so nicht aus Rhythmus. Die Sechsergruppen spielen dann aber ihrerseits trotzdem. Hier sind die Partien im Einzelnen:

  • Spieltag 1 & 2: 23. März bis 28. März 2023
  • Spieltag 3 & 4: 14. Juni bis 20. Juni 2023 (parallel: Nations League Final Four 2023)
  • Spieltag 5 & 6: 7. September bis 12. September 2023
  • Spieltag 7 & 8: 12. Oktober bis 17. Oktober 2023
  • Spieltag 9 & 10: 16. November bis 21. November 2023

Wer die Qualifikation nicht live vor Ort verfolgen kann, kann sich auf das breite Angebot der EM 2024 Quali TV-Übertragungen verlassen. Wir haben dir alle Infos auf der verlinkten Seite für dich zusammengefasst.

Wie können sich die Mannschaften über die Nations League für die EM 2024 qualifizieren?

Die Nations League hat drei Tickets für die EM 2024 bekommen. Eine Karte geht an die Liga A, eine an die Liga B und eine an die Liga C. Die Spielklasse D geht offiziell leer aus, aber faktisch vermutlich nicht. Jedoch der Reihe nach: Aus jeder Liga dürfen die vier besten Teams in den Nations League-Playoffs antreten, die sich ihr Ticket nicht regulär sichern konnten. Insgesamt zwölf Mannschaften treten also ein. Sie spielen drei Turniere mit Halbfinale und Endspiel (ohne Rückspiele). Die Sieger der Finale haben das Ticket für Deutschland gelöst.

Nun ist es vorstellbar, dass es aus einer Liga keine vier Mannschaften mehr gibt, die sich nicht regulär qualifizieren konnten. Höchstwahrscheinlich gilt dies für die Nations League Liga A, wo es eine Überraschung wäre, wenn sich nicht sogar alle 16 Starter regulär ihre Teilnahmeberechtigung erkämpfen sollten. In einem solchen Fall füllt die Liga D auf. Ihre Starter haben also ebenfalls die Chance, in Deutschland anzutreten.

Wann werden die Nations League-Playoffs ausgetragen?

Die Playoffs sind für den Zeitraum vom 21. März 2024 bis zum 26. März des Jahres terminiert. Sie werden jeweils in einem der Länder stattfinden, die unter den beteiligten vier Teams sind.

>> Zum gesamt EM 2024 Spielplan im Überblick.