Kreuzbandverletzung: van Dijk fällt länger aus

Mit einer 0:1-Niederlage im Testspiel gegen Mexiko sowie den beiden Unentschieden in der Nations League in Bosnien-Herzegowina (0:0) und in Italien (1:1) ist der Einstand von Frank de Boer als neuer Nationaltrainer der Niederlande eher durchwachsen verlaufen.

Und nun muss der einstige Weltklasse-Verteidiger auch noch eine personelle Hiobsbotschaft wegstecken, die nicht nur Auswirkungen auf die letzten Länderspiele des Jahres im November hat, sondern womöglich auch auf die Europameisterschaft 2021.

Kreuzbandverletzung bei van Dijk

Virgil van Dijk, unumstrittener Abwehrchef der Elftal und absolute Führungsfigur, zog sich im Trikot des FC Liverpool im Merseyside-Derby beim FC Everton eine schwere Knieverletzung zu, die eine Operation und eine lange Pause erfordert. Schon früh in der Partie war Evertons Schlussmann Jordan Pickford ohne Rücksicht auf Verluste aus seinem Tor geeilt und mit beiden Beinen voraus in van Dirk gesprungen, der sich dabei unglücklich am Knie verletzte.

Nach einer längeren Behandlung auf dem Spielfeld ging es für den 29-Jährigen nicht weiter und schon zu diesem Zeitpunkt war aus Sicht von Liverpool und der Niederlande Schlimmes zu befürchten. Insbesondere nährten die Zeitlupen den Verdacht, dass es van Dijk schwer am Knie erwischt haben könnte. Da van Dijk im Abseits stand und die Szene zuvor abgepfiffen wurde, blieb Liverpool zu allem Überfluss auch noch der ansonsten fällig Strafstoß samt Platzverweis für Pickford verwehrt.

Am Sonntagabend folgte nach eingehenden Untersuchungen dann das erwartete Statement des FC Liverpool, der indes nur recht vage einer Verletzung von Bändern im Knie mitteilte und einen operativen Angriff ankündigte ohne eine Ausfallzeit zu nennen. Der “Guardian“ indes vermeldete wenig später unter Verweis auf Vereinsquellen, dass es sich um eine Kreuzbandverletzung handelt und van Dijk mehrere Monate pausieren muss.

https://twitter.com/LFC/status/1317872839488319488

Ohne van Dijk mit Viererkette?

Eine bittere Nachricht sowohl für Liverpool als auch die Niederlande. Während die Chancen der Reds auf den Gewinn der Premier League und der Champions League ohne einen der weltweit besten Innenverteidiger sicherlich nicht größer sind, muss sich auch Bondscoach de Boer seine Gedanken machen. Die beim jüngsten 1:1 in Italien aufgebotene Dreierkette mit van Dijk, Nathan Ake und Stefan de Vrij, die sicherlich zu den international stärksten Abwehrreihen gehören würde, ist erst einmal gesprengt.

Die Hoffnung, dass van Dijk rechtzeitig zur EURO im Juni und Juli wieder fit wird, ist zwar intakt, doch eine Garantie, dass der Kapitän bis dann auch wieder sein altes Leistungslevel erreicht, gibt es nicht. Vor allem Routinier Daley Blind und Joel Veltman könnten in einer Dreierkette nachrücken. Gut möglich ist aber auch, dass de Boer ohne van Dijk verstärkt auf eine Viererkette mit Ake und de Vrij im Zentrum setzt.

>> Alle EM 2021 Gruppen