Gruppe F der WM 2022

Belgien und Kroatien spielten eine überragende WM 2018 in Russland. Für beide fehlte nur ein Hauch, um den ganz großen Wurf in Gestalt des Titelgewinns zu schaffen. Kroatien scheiterte bekanntlich erst im Finale an Frankreich. Belgien musste eine Runde zuvor die Segel streichen, aber konnte anschließend jedoch das Spiel um Platz 3 für sich entscheiden – und sich dabei immerhin gegen England durchsetzen.

Obwohl beide Teams eher eine durchwachsene EM 2021 gespielt haben, zählen sie deshalb doch fraglos zum Favoritenkreis auf den Titelgewinn bei der WM 2022 in Katar. Der Umstand, dass beide Teams in der Gruppe F direkt aufeinandertreffen, ist deshalb brisant. Das Ganze wird umso heißer dadurch, dass mit Kanada und Marokko zwei weitere Mannschaften in der Gruppe spielen, die ebenfalls mit Ambitionen nach Katar reisen dürften. Wer neutral als Fan ist und sich einfach Spannung wünscht, darf sich in Gruppe F auf jene fraglos freuen.

Tabelle WM-Gruppe F 2022

Spielplan der Gruppe F der Weltmeisterschaft

Alle Infos zum vollständigen WM 2022 Spielplan findest du hier.

Die Mannschaften der WM 2022 Gruppe F im Check

Gewöhnlich streben die Mannschaften bei einer WM immer Platz 1 in der eigenen Gruppe an. Schließlich ist dieser Rang gleichbedeutend damit, dass es in der ersten KO-Runde gegen den Zweitplatzierten aus der Nachbargruppe geht. Diese Aufgabe ist vermeintlich einfacher. Es ist allerdings zumindest fraglich, ob die Starter aus der Gruppe F dies ebenfalls so sehen werden.

Schließlich wartet in WM 2022 Gruppe E namhafte Konkurrenz. Hier spielen Deutschland und Spanien. Auf den ersten Blick ist es dabei nicht zu sagen, gegen wen der beiden WM-Mannschaften 2022 man eher schon so früh im Turnier spielen möchte. An den Spieltagen 2 und 3 der Gruppenphase könnte es ein interessanter Faktor werden, wie die an der Spitze stehenden Mannschaften mit diesem Problem umgehen werden.

Belgien 🇧🇪

An der Seitenlinie der Löwen steht weiterhin Roberto Martinez. Der Coach darf sich in jedem Mannschaftsteil über Akteure von Weltklasse freuen. Mit Kevin de Bruyne ist der vielleicht beste offensive Mittelfeldspieler des Planeten darunter. Mit Thibaut Courtois hütet ein Keeper den belgischen Kasten, der durch seine überragenden Leistungen im Finale der Champions League seinen Arbeitgeber zum Titelgewinn geführt hat.

Mehr muss zu seiner Qualität eigentlich nicht gesagt werden. Gleiches gilt für das Talent von Romelu Lukaku im Sturm oder von Mannschaftskapitän Youri Tielemans. Dieses Team ist ohne jeden Zweifel sehr stark. Sie sind mit Sicherheit auch ein Kandidat für das WM-Finale 2022.

Kanada 🇨🇦

Der geneigte Fan aus Europa kennt gemeinhin nur einen bis zwei Spieler aus dem kanadischen Kader. Dabei handelt es sich allerdings in Gestalt von Alphonso Davies und Jonathan David um Weltklasse-Spieler. Diese dürften fraglos auch das Herz der Mannschaft von Trainer John Herdman bilden.

Dieser weiß aber noch einige schlagkräftige Akteure in den eigenen Reihen, die auf dem höchsten Niveau mithalten können. Tajon Buchanan ist als Flügelstürmer diesbezüglich beispielsweise zu nennen. Kanada war in früheren Zeiten nicht unbedingt eine Fußball-Großmacht. Nun schickt das Land aber den stärksten Kader der eigenen Geschichte zu einer Endrunde.

Kroatien 🇭🇷

Ob es auch bei den Kroaten der stärkste Kader der Geschichte ist, den Zlatko Dalic zur Verfügung hat, wäre zumindest diskussionswürdig. Zweifelsohne ist das Team aber nach wie vor sehr gut. Insbesondere das Mittelfeld ist vielleicht sogar das am besten besetzte, das beim Turnier antritt: Angeführt wird es von Kapitän Luka Modric.

Ihm stehen Mateo Kovacic und zwei Italien-Legionäre in Gestalt von Marcelo Brozovic und Mario Pasalic zur Seite. Wer sich in dieser Gruppe durchsetzen möchte, muss gegen diese technischen feinen, aber kämpferisch brutal starken Spieler erst einmal bestehen.

Marokko 🇲🇦

Marokko hat ebenfalls einen Superstar in den eigenen Reihen, der sich als Weltklasse-Spieler bezeichnen darf. Dabei handelt es sich um Achraf Hakimi. Die Situation ist aber der von Kanada nicht unähnlich: Es ist nicht nur dieser eine Akteur, auf dessen Qualität Trainer Vahid Halilhodzic zählen darf.

Gleich zwei seiner Spieler stehen beim FC Sevilla in Person von Keeper Bono und Angreifer Youssef En-Nesyri unter Vertrag – und haben entsprechend viele Erfahrungen auf höchstem Niveau gesammelt. Diese Mannschaft ist insgesamt stärker besetzt als oft wahrgenommen wird.

Prognose für Gruppe F: Hinter Belgien wird es spannend

Wir tippen, dass Belgien sich den ersten Platz sichern wird und damit erwartungsgemäß ins Achtelfinale der WM 2022 einzieht. Das Team ist qualitativ insgesamt am stärksten besetzt. Die Weltklasse-Akteure verteilen sich quer durch alle Mannschaftsteile. Dies sollte den entscheidenden Vorteil geben. Das einzige Problem, das sich für Belgien ergeben könnte, ist, dass einige Schlüsselspieler im Verein auf eine komplizierte Zeit zurückblicken.

Hinter den Belgiern vermuten wir einen Dreikampf um Platz 2, der sehr spannend werden dürfte. Rein von der Mannschaftsstärke her dürften die Kroaten dabei das beste Ende für sich haben. Kanada und auch Marokko haben allerdings in der Vergangenheit eindrücklich unter Beweis gestellt, dass sie sich gegen vermeintlich stärkere Gegner behaupten können. Einen klaren Außenseiter gibt es in der Gruppe F der WM 2022 in Katar keinesfalls.