EM 2021 Mannschaften

Nachdem die Endrunde 2020 wegen der Corona-Krise um ein Jahr nach hinten verlegt werden musste, findet nun von 11. Juni 2021 bis 11. Juli 2021 die EM 2021 in 12 verschiedenen Ländern Europas statt. Die Europameisterschaft ist der erste Bewerb dieser Art, der nicht nur in einem oder zwei Ländern stattfindet, sondern quer über den Kontinent verteilt ist.

Keines der 12 Gastgeber-Länder war, wie sonst üblich, vorab fix dabei, wodurch sich alle Teilnehmer aus eigener Kraft qualifizieren mussten. 20 der 24 teilnehmenden Länder der EURO 2021 stehen bereits fest. 4 Teams qualifizieren sich noch über die Nations League Playoffs. Nachstehend findest du einen Überblick der 20 bisher feststehenden Teilnehmer-Ländern.

Alle fixen Teilnehmer auf einen Blick:

🇧🇪 Belgien 🇧🇪🇩🇰 Dänemark 🇩🇰
🇩🇪 Deutschland 🇩🇪🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿
🇫🇮 Finnland 🇫🇮🇫🇷 Frankreich 🇫🇷
🇭🇷 Kroatien 🇭🇷🇮🇹 Italien 🇮🇹
🇳🇱 Niederlande 🇳🇱🇦🇹 Österreich 🇦🇹
🇵🇱 Polen 🇵🇱🇵🇹 Portugal 🇵🇹
🇷🇺 Russland 🇷🇺🇸🇪 Schweden 🇸🇪
🇨🇭 Schweiz 🇨🇭🇪🇸 Spanien 🇪🇸
🇨🇿 Tschechien 🇨🇿🇹🇷 Türkei 🇹🇷
🇺🇦 Ukraine 🇺🇦🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales 🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿

So haben sich die Teams für die EM 2021 qualifiziert

Belgien 🇧🇪

Belgien ist bereit für seinen ersten großen Titel bei der EURO 2021. Der Weltranglisten-Erste und WM-Dritte 2018 beendete Gruppe I der EM Qualifikation mit 10 Siegen in 10 Spielen. Mit einer Tordifferenz von +37 und nur 3 Gegentoren ist klar, dass die Roten Teufel heiß auf die EM-Krone sind und zählen zu den EM 2021 Favoriten.

Dänemark 🇩🇰

Nach der Nicht-Qualifikation für dem EM 2016 in Frankreich haben es die Dänen wieder geschafft. Der Europameister von 1992 belegte in Gruppe D der EM Quali den zweiten Tabellenrang hinter der Schweiz. Vor allem gegen Ende der Gruppenphase konnten die Dänen zulegen und Verfolger Irland abschütteln.

Deutschland 🇩🇪

Was für eine Blamage war das für die deutschen Nationalmannschaft bei der WM 2018. Erstmals schieden sie nach der Gruppenphase aus. Bei der EURO 2021 soll das anders werden, auch wenn man die EM 2020 Quali in Gruppe C nur knapp vor den Niederlanden abgeschlossen hat, gegen die sogar ein Spiel verloren wurde.

England 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿

Die Three Lions wollen endlich wieder einen Titel gewinnen. Mehr als ein halbes Jahrhundert ist es her, als sie den Weltmeister-Titel 1966 holen konnten. Den Thron von Europa wollen die Engländer bei der EM 2021 erstmalig besteigen. In EM Quali Gruppe konnte man 7 von 8 Spielen gewinnen und holte sich den Gruppensieg vor Tschechien und dem Kosovo. Die Engländer sind bei dem EM 2021 Quoten der Buchmacher übrigens ganz vorne zu finden.

Finnland 🇫🇮

Finnland hat noch nicht an der Endrunde eines Großturniers teilgenommen. Für die EM 2021 konnte man sich erstmalig qualifizieren und konnte in Gruppe J der EM Quali sensationell Griechenland und Bosnien & Herzegowina hinter sich lassen. Die von Legionären stark geprägte finnische Nationalmannschaft hat nun ihre erste Chance sich auf großer Bühne zu präsentieren.

Frankreich 🇫🇷

„Frankreich holt das Double!“, würden sich wohl viele Franzosen nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft 2018 als Schlagzeile in den Zeitungen wünschen. Nach dem verpassten EM Titel bei der Heim-Euro 2016, soll es im zweiten Anlauf funktionieren. In einer hart umkämpften Qualifikationsgruppe H setzte man sich vor der Türkei und EM-2016-Überraschungsteam Island durch.

Kroatien 🇭🇷

Was war da los als die Mannschaft von Trainer Zlatko Dalić 2018 erstmals in ein WM 2018-Finale gekommen ist? Und auch wenn es mit dem Weltmeistertitel nichts geworden ist, sind die Kroaten heiß. Als Gruppensieger der Quali Gruppe E hat man Wales, die Slowakei und Ungarn auf die Plätze verwiesen. Ein EM-Finale 2021 ist dem Vize-Weltmeister auf jeden Fall zuzutrauen.

Italien 🇮🇹

Die verpasste Qualifikation für die WM 2018 in Russland hat die Italienische Nationalmannschaft angespornt. Mit 10 Siegen aus 10 Spielen hat man die EM 2020 Quali Gruppe J dominiert und keine Zweifel daran gelassen, ob auch die nächste Europameisterschaft ohne Italien stattfinden wird. Mit nur 4 Gegentoren haben die Italiener die drittwenigsten Gegentore der gesamten Qualifikation erhalten.

Niederlande 🇳🇱

Die Niederlande verpasste sowohl die Qualifikation für die EM 2016 in Frankreich, als auch jene für die WM 2018 in Russland. Beim dritten Anlauf hat es endlich wieder funktioniert. Gegen Erzrivalen Deutschland konnte man in Qualigruppe C einen Sieg einfahren und konnte schlussendlich problemlos Platz 2 erreichen.

Österreich 🇦🇹

Europameisterschaften mit Österreich werden zur Gewohnheit. Nach der erstmaligen Qualifikation aus eigener Kraft 2016 qualifizierte sich das Alpenland auch für die nächst EM 2021. Man begann die Quali in Gruppe G mit einigen schlechten Resultaten, konnte sich jedoch stark verbessern. Am Ende wurde es Platz 2 hinter Polen, aber vor Nordmazedonien und Slowenien.

Polen 🇵🇱

Polen musste sich bei der EM 2016 erst im Viertelfinale gegen den späteren Europameister Portugal im Elfmeterschießen beugen. Bei der EM 2021 soll es für Lewandowski und Co aber weiter nach vorne gehen. Mit dem Gruppensieg in Qualigruppe G hat man Österreich, Nordmazedonien und Slowenien auf die Plätze verwiesen und sich sicher qualifiziert.

Portugal 🇵🇹

Der Europameister 2016 kommt um seinen Titel 2021 zu verteidigen. Aber so richtig überzeugend war das in Gruppe B der EM Quali nicht. Nur der zweite Platz hinter der Ukraine wurde es zum Schluss. Auf den Dritten, Serbien, hatte man schlussendlich auch nur drei Punkt Vorsprung. Dass Cristiano Ronaldo und seinen Portugiesen die Titelverteidigung tatsächlich gelingt, ist eher unwahrscheinlich.

Russland 🇷🇺

Bei der EM 2012 und der Euro 2016 schied Russland jeweils in der Vorrunde aus. Bei der EM 2021 will der aktuell 38. der FIFA-Weltrangliste wieder in die K.O.-Phase kommen. In der Euro Quali musste man sich in Gruppe I lediglich den überlegenen Belgiern beugen. Alle anderen Duelle konnte man gewinnen und sicherte sich so das Ticket für die Europameisterschaft 2021.

Schweden 🇸🇪

Schweden setzte sich im Kampf um Platz 2 in der EM Qualifikationsgruppe F im nordischen Duell gegen Norwegen durch. Die zu favorisierenden Spanier konnten, wie zu erwarten war, nicht eingeholt werden. Seit der EM 2000 waren die Schweden bei jeder Europameisterschaft dabei. Über die Vorrunde hinaus kamen sie jedoch nur einmal bei der Euro 2004 in Portugal. Dort schied man im Viertelfinale gegen die Niederlande aus.

Schweiz 🇨🇭

Mit Dänemark und Irland hatte die Schweiz zwei starke Konkurrenten, um die zwei zu vergebenden EM 2021 Plätze in Gruppe D der EM Quali. Trotzdem konnte man die Gruppe als Erstplatzierter abschließen und die Tickets für die Euro buchen. Mit einem Punkt bzw. vier Punkte Vorsprung auf die zwei Kontrahenten, war das Ergebnis jedoch alles andere als deutlich. Für die Schweizer gilt es bei der Euro 2021 die Gruppenphase, wie bei der EM 2016 in Frankreich, zu überstehen und dann für die eine oder andere Überraschung zu sorgen.

Spanien 🇪🇸

Der 3-fache Europameister und einmalige Weltmeister kommt mit gemischten Gefühlen zur EM 2021. Nach 3 Titeln in Serie war das Erreichen des Achtelfinales bei der WM 2018 das Höchste der Gefühle. Bei Spanien setzt man auf einen Umbruch im Kader und konnte so zumindest due EM Quali Gruppe F souverän und ohne Niederlage gewinnen. Weder Schweden noch Norwegen konnte La Roja die Stirn bieten.

Tschechien 🇨🇿

Tschechien, der Vize-Europameister des Jahres 1996, qualifizierte sich für jede EM seit Entstehung des Landes, so auch für die EM 2021. Die Tschechen musst in Gruppe A der EM Quali nur England den Vortritt lassen und ließen Teams wie den Kosovo und Bulgarien hinter sich. Wie weit es bei der heurigen Endrunde für sie gehen kann, ist schwer vorauszusagen. Mit England und Kroatien warten auf jeden Fall zwei starke Gegner in der EM 2021 Gruppe.

Türkei 🇹🇷

Die Türkei und Endrunden von Großereignissen waren bisher noch kaum Erfolgsgeschichten. Für WM-Endrunden-Turniere qualifizierte man sich generell erst zwei Mal und auch bei den Europameisterschaften kam man erst zwei Mal über die Vorrunde hinaus, wenn man sich denn qualifizieren konnte. Für die Fußball EURO 2021 qualifizierte man sich in Gruppe H direkt hinter Europameister Frankreich und vor dem Überraschungsteam der EM 2016 Island.

Ukraine 🇺🇦

Wer hätte gedacht, dass die Ukraine Gruppensieger der Gruppe B in der EM 2020 Qualifikation wird? Vermutlich niemand. Die Ukrainer konnten sich gegen den amtierenden Europameister Portugal und die serbische Nationalmannschaft durchsetzen. Neben der Qualifikation von EM-Neuling Finnland war das wohl die größte Überraschung der Euro Quali 2020. Ob das Land am Schwarzen Meer auch bei der Endrunde 2021 überraschen kann, werden wir sehen.

Wales 🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿

Angeführt von Real Madrid-Star Gareth Bale machten sich die Waliser in Europa schon 2016 ihren Namen. Mit dem Einzug ins EM-Halbfinale waren sie bei niemandem mehr als Außenseiter abgespeichert. In der Qualifikation für die EM 2021 schaffte Wales in Gruppe E die Qualifikation mit viel Bauchweh. Mit nur einem Punkt Vorsprung auf den Drittplatzierten Slowakei und einen weiteren auf den 4. Ungarn, hätte man mit etwas Pech die Quali auch verpassen können.

4 Teams fehlen noch

Um das Teilnehmerfeld vollständig zu machen, müssen sich noch 4 Teams über die Nations League Playoffs qualifizieren. Gespielt wird in 4 Gruppen bestehend aus jeweils 4 Teams, die sich in Halbfinale und Finale die letzten Plätze für die Euro 2021 ausmachen. Diese Mannschaften haben noch eine Chance auf ein EM 2021 Ticket:

  • Playoff A: Island, Rumänien, Bulgarien oder Ungarn
  • Playoff B: Bosnien & Herzegowina, Nordirland, Slowakei oder Irland
  • Playoff C: Schottland, Israel, Norwegen oder Serbien
  • Playoff D: Georgie, Weißrussland, Nordmazedonien oder Kosovo

Die Nations League Playoffs sollten ursprünglich von 26. März 2020 bis 31. März 2020 gespielt werden, wurden aber wegen Corona auf 8. Oktober 2020 und 12. November 2020 verschoben.