Italien Trikot

Italien ist eine stolze Fußballnation. Als Weltmeister 2006 und Vize-Europameister 2012 träumt die Squadra Azzurra davon, auch in Zukunft für Glanzpunkte setzen zu können. Damit man in jedem Fall optisch überzeugt, hat Ausrüster Puma klassische Dressen für die Italiener entworfen, die auch Fans aus anderen Ländern wegen ihrer Eleganz ansprechen dürften. Bei der WM 2018 werden die Italiener ebenfalls wieder mit Trikots der Marke Puma auf dem Feld stehen. Aktuell sieht es aber so aus, dass sich die Italiener über das WM Quali Playoff für die Endrunde in Russland qualifizieren müssen.

Italien Dressen in hellblau und weiß

Italien wählt für sein Nationalteam, ähnlich wie übrigens Deutschland, mit Vorliebe Farben, die nicht direkt an der Landesflagge orientiert sind. Das Home-Trikot ist klassischerweise hellblau. Das Ausweich-Jersey ist schon seit vielen Jahren weiß. Puma hat für die Italiener beide Farben entsprechend wieder verarbeitet.

Heimtrikot Italien

Das Home-Trikot ist hellblau, hat einen klassischen Kragen und zeigt in weiß über der rechten Brust des Spielers das Logo von Puma. Über dem Herzen des Spielers befinden sich die italienische Flagge, das Emblem des Verbands sowie die vier Sterne für die vier gewonnenen Weltmeisterschaften.

Auswärtstrikot Italien

Das weiße Trikot ist sehr ähnlich angelegt. Nur zieht sich die italienische Flagge jetzt quer über das Jersey – vom Hals herunter bis zur Taille. Das Verbandslogo mit den WM-Sternen ist in die Flagge auf Brusthöhe eingearbeitet.

Italien – Die wichtigsten Nummern

Alle Fans, die eines der Trikots ihrer Nationalmannschaften kaufen, liebäugeln mit der Idee, das Jersey auch beflocken zu lassen. Wenn man keinen Lieblingsspieler hat und auch nicht aus persönlichen Gründen eine Zuneigung zu einer bestimmten Zahl verspürt, entscheidet man sich gerne für die Rückennummer des Spielers, die bei Turnieren legendär werden könnten.

Nummer 19 – Leonardo Bonucci

In Italiens Fall steht ohne Frage die 19 von Leonardo Bonucci hoch im Kurs. Der beinharte Verteidiger vom AC milan ist weltweit einer der besten seines Fachs. Im taktikverrückten Italien ist sein Trikot einer der Bestseller.

Nummer 9 – Andrea Belotti

Bereits in jungen Jahren besitzt Italiens Stürmerhoffnung Andrea Belotti bereits einen Marktwert über 30 Millionen Euro. Der Angreifer vom FC Turin trägt im Nationalteam bereits das Jersey mit der Nummer 9, welches er von Graziano Pelle übernommen hat. Pelle ist nach China gewechselt und spielt seitdem nicht mehr für die Squadra Azzurra.

Nummer 10 – Marco Verratti

Das Italien Trikot mit der Nummer 10, die in jedem Land und natürlich auch in Italien eine ganz besondere Bedeutung hat, trägt nun Youngster Marco Verratti, der damit in die Jahre gekommene Thiago Motta ablöste. Verratti kann sich nun in einem Atemzug mit Legenden wie Francesco Totti oder Roberto Baggio nennen.

Nummer 1 – Gianluigi „Gigi“ Buffon

Die Nummer 1 ist seit Jahren an den Altmeister vergeben. Es wird nicht mehr viele Gelegenheiten geben sich ein Trikot mit seinem Namen zu sichern. Bei der WM 2018 in Russland wird die Keeper-Legende sein letztes Turnier spielen. Da sollte man sich lieber jetzt sein Trikot sichern!

Puma seit 2002 Ausrüster

Italien hat vor allem in den 90er Jahren lange nach einem Ausrüster gesucht, der den eigenen Geschmack treffen würde. Man wähnte sich designtechnisch hinter den anderen Nationen. 2002 wurde man schließlich in Gestalt von Puma fündig. Das deutsche Unternehmen und die Squadra Auzzurra schlossen anfangs nur einen Vier-Jahres-Vertrag, der aber wieder und wieder verlängert wurde. Inzwischen darf man wohl von einer der engsten Partnerschaften zwischen einer Nationalmannschaft und einem Ausrüster in Europa sprechen.

Weitere Trikots: 

Zurück zu allen WM EM Trikots.