Wett-Tipp: Argentinien vs. Belgien 05.07.2014

Im dritten Viertelfinale kommt es zum Duell zwischen Argentinien und Belgien. Das spannende Spiel um den Einzug in das Semifinale bei der Weltmeisterschaft 2014 steigt am 5. Juli um 18:00 (MESZ) in der Hauptstadt Brasilia. Die Albiceleste hat im Achtelfinale die Schweiz in der Verlängerung mit 1:0 bezwungen, Belgien setzte sich nach 120 Minuten mit 2:1 gegen die USA durch.

Wetttipp Argentinien Belgien WM Viertelfinale

BuchmacherWettanbieter InfosTipp 1Tipp XTipp 2WM-Sportwette abschließen
WM 2014 Buchmacher Logo BetwayInfos2,153,33,5WM 2014 Wette platzieren
Logo vom Sportwetten Anbieter für WM Fussball Wetten BwinInfos2,13,253,6WM 2014 Wette platzieren
Logo vom WM Buchmacher InterwettenInfos2,153,253,5WM 2014 Wette platzieren
Logo vom Fussball WM Wettanbieter TipicoInfos2,053,33,7WM 2014 Wette platzieren

Vorschau und Statistik zum KO-Duell Argentinien vs Belgien

Gegen die Schweiz wurde es für Argentinien das erwartet schwere Spiel. Die Eidgenossen standen tief, schalteten schnell um und stellten die Albiceleste damit vor große Probleme. Wie auch in der Vorrunde trafen die Südamerikaner also auf geballte Defensive, fanden aber nur selten die richtigen Mittel, die Abwehr zu überwinden. Nachdem unzählige Flanken auf Gonzalo Higuaín nicht zum Erfolg führten, versuchten es Lionel Messi und Àngel Di María öfter aus der Distanz, scheiterten aber an Diego Benaglio. Mit Fortdauer der Partie drängte Argentinien auf die Führung, biss sich aber weiterhin die Zähne aus – und das sollte auch bis zur 118. Minute so bleiben. Denn da verlor die Schweiz in der Vorwärtsbewegung den Ball, Argentinien schaltete blitzschnell auf Angriff und erzielte das erlösende 1:0. Wie so oft in der Vorrunde, hatte man auch dieses Mal das Gefühl, dass die Gauchos nicht alles zeigen, was sie können. Obwohl Tausende Fans im Stadion die Südamerikaner nach vorne peitschten, zerschellten die Angriffe reihenweise am Schweizer Bollwerk. Wie so oft wirkte das Spiel zu langsam und berechenbar – kam man aber einmal schnell in die Gefahrenzone, wurde es sofort brenzlig. Die Defensive ist zwar mehr oder weniger sattelfest, mit Tormann Sergio Romero hat man jedoch keinen Keeper, der ein Spiel für seine Mannschaft entscheiden kann.

Den hat Belgien mit dem 21-jährigen spanischen Meister Thibaut Courtois auf alle Fälle. Die drittjüngste Mannschaft der Weltmeisterschaft hat erst zwei Gegentore kassiert und im Achtelfinale eine überragende Leistung abgeliefert. Nach den nicht gänzlich überzeugenden Spielen in der Gruppenphase, war gegen die USA eine deutliche Steigerung zu erkennen – lediglich in der Chancenverwertung gibt es noch Luft nach oben. Läuferisch und kämpferisch kann man den Roten Teufel nichts vorwerfen und auch in der Offensive spielten Kevin De Bruyne, Eden Hazard und der neu in die Mannschaft gerutschte Divock Origi ihr Potenzial erstmals vollständig aus. Die Defensive rund um Vincent Kompany und Daniel Van Buyten ließ nur fünf amerikanische Torschüsse in 120 Minuten zu und präsentierte sich unheimlich sicher. Haben die Belgier ihr Pulver noch nicht verschossen, kann man auch gegen Argentinien locker bestehen.

Informationen zum Viertelfinale Argentinien – Belgien

Spieldetails:
Argentinien gegen Belgien
Viertelfinale – Fußball Weltmeisterschaft
5. Juli 2014 , 18 Uhr MESZ
Estadio Nacional, Brasilia

Mögliche Aufstellungen:
Argentinien:
Romero – Zabaleta, Fernández, Garay, Bastante – Gago, Mascherano – Messi, Di María – Lavezzi, Higuaín
Trainer: Alejandro Sabella
Belgien: Courtois – Alderweireld, Van Buyten, Kompany, Verthongen – Witsel, Fellaini – Mertens, De Bruyne, Hazard – Origi
Trainer: Marc Wilmots

Ausgangslage/Fakten:

  • Belgien steht erstmals seit 1986 im Viertelfinale einer Weltmeisterschaft
  • Belgien hat erst zwei Gegentore kassiert
  • Argentinien schied zuletzt zwei Mal im Viertelfinale aus
  • Argentinien und Belgien haben in jedem Spiel getroffen
  • Im Achtelfinale liefen die Belgier 147,7 km, die Argentinier hingegen nur 135,3 km

Unser Wett-Tipp zu Argentinien – Belgien:

Ergebniswette Argentinien Belgien WM Viertelfinale

Als großer Titelfavorit war Argentinien in das Turnier gestartet, doch vier Spiele später haben andere die Rolle eingenommen. Auch wenn die Albiceleste alle vier Partien gewonnen hat, so konnte sie doch in keiner gänzlich überzeugen. Der mit Stars gespickten Offensive fehlt es an Kreativität und Geschwindigkeit, die Aktionen sind zu berechenbar. Ähnlich war das Spiel der Belgier in der Vorrunde – im Achtelfinale gegen die USA drehten die Roten Teufel aber auf und zeigten ihr wahres Gesicht.

Mit Tempofußball und tollen Aktionen wurden die Amerikaner phasenweise an die Wand gespielt. Einzig der überragende Tim Howard verhinderte einen belgischen Sieg in der regulären Spielzeit. Wenn sich die Belgier also etwas vorzuwerfen haben, dann ist es die katastrophale Chancenverwertung. Über 30 Schüsse feuerte man ab, nur zwei fanden den Weg in die Maschen. Da beide Mannschaften im Viertelfinale primär darauf bedacht sein werden, dass die Null steht, rechnen wir mit zwei vorsichtig agierenden Teams. Unser Wett-Tipp lautet daher: Argentinien und Belgien trennen sich nach 90 Minuten mit 0:0, in der Verlängerung setzt sich jedoch Belgien durch. Mehr Informationen zu Bookies, Quoten und Wett-Möglichkeiten gibt es unter der Rubrik „Wetten“.

WM 2014 Wetten Banner

Logo vom Sportwetten Anbieter für WM Fussball Wetten BwinLogo vom Wettanbieter MybetLogo WM Wettanbieter BetVictor
Quoten auf WM 2014 Wetten ansehenQuoten auf WM 2014 Wetten ansehenQuoten auf WM 2014 Wetten ansehen
Wettanbieter ProfilWettanbieter ProfilWettanbieter Profil

Zurück zur Übersicht mit allen WM Sportwetten Tipps.