EM 2020 Austragungsort Allianz Arena in München (Deutschland)

München ist die Fußball-Hauptstadt von Deutschland. Schließlich ist hier der FC Bayern München Zuhause, der Rekordmeister der Bundesrepublik ist. München ist aber auch für den europäischen Fußball von großer Bedeutung: Der FC Bayern hat drei Mal den Europapokal der Landesmeister und zwei Mal die Champions League gewonnen. Spieler wie Franz Beckenbauer, Gerd Müller, Philipp Lahm, Thomas Müller oder Manuel Neuer erwarben sich hier Weltruhm.

München signalisierte frühzeitig Interesse daran, Gastgeber der EM 2020 zu werden, als es um die Frage ging, wer Deutschland in dieser Rolle bei der Europameisterschaft vertreten dürfte. Tatsächlich bewarb sich auch Berlin – wegen der großen Bedeutung von München signalisierte die UEFA aber deutlich, dass sie die bayrische Metropole und die Allianz Arena bevorzugen würde.

Allianz Arena München EM 2020 Spielort

Wikimedia, Tobi 87, (CC BY-SA 4.0)

Allianz Arena in München: Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

  • Eröffnet: 2005
  • Kapazität: 70.000
  • Kosten: 340 Millionen Euro
  • EM-Spiele: 3 Gruppenspiele, 1 Viertelfinale

Die Geschichte der Allianz Arena

Die Allianz Arena ist noch vergleichbar jung. Eröffnet wurde sie erst 2005. Sie wurde damals knapp vor Beginn des Konföderationspokals fertig. Ein Jahr später war sie eine der Stadien bei der WM 2006 in Deutschland. Die Frage, wo die Allianz Arena, die nach einem Versicherungskonzern benannt ist, gebaut würde, hatte Jahre zuvor für heftigen Streit gesorgt. Inzwischen spielt das Stadion aber sogar in der UEFA Nations League Deutschland eine Rolle.

Der FC Bayern wollte schon Ende der 1990er Jahre aus dem Olympiastadion ausziehen und eine eigene Arena errichten. Er holte den TSV 1860 München mit an Bord, der in einem Jahr sogar die Champions League Qualifikation erreichte und sich deshalb auf dem aufsteigenden Ast wähnte. In München gab es allerdings erhebliche Widerstände, dass auf Stadtgebiet ein neues Stadion gebaut würde. Schließlich musste ein Volksentscheid diesbezüglich für Klarheit sorgen, der im Oktober 2001 abgehalten wurde.

Der damalige Bayern-Manager Uli Hoeneß hatte zuvor offen gedroht, dass sein Klub bei einem negativen Entscheid auf die grüne Wiese vor die Stadt ziehen, sich fortan nur noch FC Bayern nennen und hier das Stadion errichten würde. So weit musste es jedoch nicht kommen: 65,8 Prozent der Münchner stimmten für den Neubau.

Nach der WM 2006 waren vor allem zwei Entwicklungen für die Geschichte der Allianz Arena ausschlaggebend. Erstens stürzte der TSV 1860 München sportlich und finanziell immer weiter ab. Die Löwen schieden schließlich komplett als zweiter Eigentümer des Stadions aus. Die Arena befindet sich inzwischen zu 100 Prozent in Besitz des FC Bayern München.

Die zweite Entwicklung betraf das Champions League Finale 2012. Dieses wurde nach München vergeben. Die Bayern träumten davon, das Finale vor eigenem Publikum zu gewinnen. Tatsächlich erreichten sie sogar das Endspiel vor eigenem Publikum. Hier unterlagen sie allerdings dramatisch dem FC Chelsea mit 3:4 im Elfmeterschießen.

Bezüglich der EM 2020 sind zudem noch zwei andere Punkte einer besonderen Erwähnung wert. Erstens erhielt Deutschland inzwischen den Zuschlag als Gastgeber für die Europameisterschaft 2024. München wurde auch für dieses Turnier als einer der Austragungsorte ausgewählt. In Gestalt der Allianz Arena wird erstmals in der Geschichte des Turniers ein Stadion bei zwei Europameisterschaften hintereinander Austragungsort sein.

Zweitens hätte es soweit allerdings eigentlich kommen dürfen. München hat diesbezüglich Glück gehabt. Frankreich wurde mit Verweis auf die EM 2016 als mögliches Austragungsland 2020 ausgeschlossen. Hätte zum Zeitpunkt der Stadienvergabe für die EM 2020 schon festgestanden, dass Deutschland vier Jahre später das Turnier ausrichten würde, wäre es der Bundesrepublik (und damit München) wohl auch so gegangen. Zu den EM 2020 Wettquoten geht es übrigens gleich hier.

Das ist der EM 2020-Spielort München

München ist die Landeshauptstadt Bayerns. Die Metropole zählt rund 1,5 Millionen Einwohner. Nach Berlin und Hamburg ist München damit die drittgrößte Stadt Deutschlands. Sie ist zugleich die viertgrößte Stadt im deutschsprachigen Raum und die zwölftgrößte Stadt der Europäischen Union. Traditionell haben die Münchner ein großes Herz für den Sport: Neben den Bayern und den Löwen spielte beispielsweise zeitweilig auch die Spielvereinigung Unterhachingen in der Bundesliga. Zudem richtete München die Olympischen Sommerspiele 1972 aus.

Weitere EM 2020 Austragungsorte: