Nigeria

Fahne NigeriaHauptstadt:                Abuja
Einwohnerzahl:         ca. 152,2 Mio.
Fläche in km²:            923.768
Währung:                    Naira (1 Naira = 100 Kobo)

Fussball Nationalteam Nigeria – „Super Eagles“

Bisherige WM-Titel:                   –
Größter WM-Erfolg:                  Achtelfinale 1994, 1998
WM-Teilnahmen:                       4

Bisherige Afrika-Cup-Titel:    1980, 1994, 2013
Afrika-Cup Teilnahmen:         17
Olympiasieger:                         1996

Rekordspieler:                          Joseph Yobo (96) – Stand: 10.06.2014
Rekordtorschütze:                  Rashidi Yekini (37 Treffer) – Stand: 10.06.2014

Last but not least ist Nigeria das fünfte Land, das sich vom „schwarzen Kontinent“ qualifizieren konnte. Sieht man sich die internationalen Erfolge an, dann wird man feststellen, dass Nigeria eine der wohl erfolgreichsten afrikanischen Länder ist. Neben vier Titeln beim Afrika Cup war Nigeria auch das erste Land aus Afrika, das einen internationalen Titel feiern konnte. 1996 gewannen die „Super Eagles“ bei den Olympischen Spielen und öffneten somit für Afrika komplett neue Türen.

Gerade rechtzeitig vor der kommenden Fußball WM Endrunde sind die „Super Eagles“ wieder zurück und konnten 2013 zum vierten Mal den Afrika Cup für sich entscheiden. Interessant ist dabei, dass sich Nigeria mit diesem Sieg in die Rolle gehievt hat, die man – mit Ausnahme von Algerien – allen afrikanischen Nationen zutrauen kann – eine Außenseiterrolle bei der Fußball Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Wenn Nigeria es schafft, sein enormes Potential an Spielern unter einen Hut zu bringen und über vier Wochen die „Spannung“ aufrecht zu erhalten, dann sind die „Super Eagles“ wohl das Team, dem man aus Afrika am ehesten noch den Titelgewinn zutrauen darf. Eine Überraschung wäre das mit Sicherheit, unerwartet vielleicht aber weniger! In den kommenden Monaten bis zur WM in Brasilien sollte man als die „Super Eagles“ im Blickwinkel behalten, die Entwicklung der Mannschaft in der Vorbereitung könnte durchaus interessante Aspekte mit sich bringen.

WM 2014 Titelchance Nigeria – 10 %

Nigeria musste im afrikanischen WM-Playoff gegen Äthiopien um einen Startplatz bei der WM 2014 in Brasilien kämpfen. Mit einem 2:1 Auswärts- sowie einem 2:0 Heimerfolg konnte man die Äthiopier locker in die Schranken weisen und sich das Ticket für die WM-Endrunde sichern. Der Gewinn der Afrikameisterschaft 2013 hat dem Team auf jeden Fall einen Schub gegeben, welchen es bei der Weltmeisterschaft in Brasilien auszunutzen gilt. Der Sturm der „Super Eagles“ ist mit Spielern wie Victor Moses (FC Liverpool), Emmanuel Emenike (Fenerbahce) oder Brown Ideye (Dynamo Kiew) international top besetzt. Falls Nigeria einen guten Start in die Gruppenphase erwischt, könnte durchaus das Viertelfinale möglich sein. Die afrikanischen Teams wollen sich alle bei der WM 2014 von ihrer starken Seite präsentieren, um endlich den anderen Kontinenten den Kampf anzusagen.

WM 2014 Sportwetten Tipps Nigeria:

WM 2014 Wetten Banner

Logo vom Sportwetten Anbieter für WM Fussball Wetten BwinLogo vom Wettanbieter MybetLogo WM Wettanbieter BetVictor
Quoten auf WM 2014 Wetten ansehenQuoten auf WM 2014 Wetten ansehen
Wettanbieter ProfilWettanbieter ProfilWettanbieter Profil

WM-Kader von Nigeria

Der Trainer der Super Eagles, Stephen Keshi, muss vor der Weltmeisterschaft in Brasilien noch sechs Spieler eliminieren. Sicherlich nicht davon betroffen sein wird der Star der Mannschaft: John Obi Mikel, England-Legionär und Kapitän der Mannschaft, ist der bekannteste Spieler, der sehr offensiv ausgerichteten Auswahl. Mit Victor Moses, Peter Odemwingie und Shola Ameobi stehen gleich drei Stürmer aus der englischen Premier League im Kader.

WM 2014: Gruppe F mit Argentinien, Bosnien-Herzegowina & Iran

Trainer: Stephen Keshi

Tor: Daniel Akpeyi, Austin Ejide, Vincent Enyeama

Verteidigung: Joseph Yobo, Efe Ambrose, Azubuike Egwueke, Ejike Uzoenyi, Odunlami Kunle, Godfrey Oboabona, Juwon Oshaniwa

Mittelfeld: John Obi Mikel, Reuben Gabriel, Michel Babatunde, Ogenyi Onazi, Ramon Azeez

Angriff: Ahmed Musa, Emmanuel Emenike, Victor Moses, Shola Ameobi, Michael Uchebo, Uche Nwofor, Victor Obinna, Peter Odemwingie

Hier gehts zurück.