Frankreich Wetten bei der WM 2018

Die „Équipe Tricolore“ zählt bei der Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland zu den ganz großen Favoriten gemeinsam mit Spanien, Brasilien, Deutschland und Argentinien. Die Star-Auswahl rund um Antoine Griezmann, Paul Pogba oder Ousmane Dembélé bekommt es in der WM 2018 Gruppe C mit Australien, Peru und Dänemark zu tun. Alles andere als der Gruppensieg wäre wohl eine der größten Überraschungen bei diesem Turnier. Speziell wenn man daran denkt, dass sie bei der EM 2016 noch im Finale an Portugal gescheitert sind.

Frankreichs Weg zur WM

Die WM 2018 Wettanbieter haben schon bei der Qualifikation festgehalten, dass die Mannschaft von Didier Deschamps der klare Favorit ist. Die perfekte Qualifikation mit 30 Punkten aus zehn Spielen gelang zwar nicht, aber der Gruppensieg wurde am Ende doch geschafft. Zweiter wurde damals übrigens Schweden, die im WM Quali Play Off 2018 gegen Italien die Überhand hatten. Werfen wir nun einen Blick auf die Qualifikation der Franzosen.

Spielplan Frankreich WM 2018 Qualifikation:

Datum Anstoß Begegnung Ergebnis Spielort
06.09.16 20:45 Weißrussland – Frankreich 0:0 Minsk
07.10.16 20:45 Frankreich – Bulgarien 4:1 Paris
10.10.16 20:45 Niederlande – Frankreich 0:1 Amsterdam
11.11.16 20:45 Frankreich – Schweden 2:1 Paris
25.03.17 18:00 Luxemburg – Frankreich 1:3 Luxemburg
09.06.17 20:45 Schweden – Frankreich 2:1  Solna
31.08.17 20:45 Frankreich – Niederlande 4:0  Paris
03.09.17 20:45 Frankreich – Luxemburg 0:0  Toulouse
07.10.17 20:45 Bulgarien – Frankreich 0:1 Sofia
10.10.17 20:45 Frankreich – Weißrussland 2:1 Paris

Frankreich ist gleich im ersten Spiel der WM Quali 2017/2018 gestolpert. Auswärts kam man gegen den krassen Außenseiter Weißrussland nicht über ein torloses Remis hinaus. Im Anschluss folgten allerdings vier Siege in Folge, während man das einzige Mal in der gesamte Qualifikation gegen Schweden verloren hat. Die Reaktion folgte aber prompt mit einem eindrucksvollen 4:0-Sieg gegen die Niederlande.

Tabelle Frankreich Gruppe A WM 2018 Quali

Nach Ende der Europameisterschaft in Frankreich wurden im Weltmeister-Land von 1998 zahlreiche neue Top-Spieler „entdeckt“. So etwa Thomas Lemar, Kylian Mbappe, Ousmane Dembele oder Tiemoué Bakayoko. Auch wenn es aus irgendwelchen Gründen nicht klappen sollte wird diese Spielergeneration noch für Furore sorgen. Zumal die „arrivierten“ Spieler wie Pogba, Griezmann oder Lacazette auch nicht älter sind als Mitte 20. Eine ähnlich talentierte Truppe hat natürlich auch die deutsche Nationalelf. Zu den WM 2018 Deutschland Wetten geht es hier.

WM-Kader der französischen Nationalmannschaft

Tor: Hugo Lloris (Tottenham Hotspur), Steve Mandanda (Olympique Marseille), Alphonse Areola (Paris St. Germain)

Verteidigung: Djibril Sidibe (AS Monaco), Benjamin Pavard (VfB Stuttgart), Raphael Varane (Real Madrid), Presnel Kimpembe (Paris St. Germain), Adil Rami (Olympique Marseille), Samuel Umtiti (FC Barcelona), Lucas Hernandez (Atletico Madrid), Benjamin Mendy (Manchester City)

Mittelfeld: Paul Pogba (Manchester United), N’Golo Kante (FC Chelsea), Corentin Tolisso (FC Bayern München), Blaise Matuidi (Juventus Turin), Steve N’Zonzi (FC Sevilla), Thomas Lemar (AS Monaco)

Sturm: Kylian Mbappe (Paris St. Germain), Olivier Giroud (FC Chelsea), Antoine Griezmann (Atletico Madrid), Ousmane Dembele (FC Barcelona), Nabil Fekir (Olympique Lyon), Florian Thauvin (Olympique Marseille)

Trainer: Didier Deschamps

Der französische Nationaltrainer, Didier Deschamps, hat selbst das Frankreich Trikot 104 Mal getragen. Beim größten Triumph der französischen Fußball-Geschichte, bei der WM 1998, war der ehemalige Mittelfeldspieler Kapitän. Aber wie hat sich die Nation bei den sonstigen Weltmeisterschaften geschlagen? Wir haben eine kleine Übersicht erstellt.

WM Bilanz Frankreich

1930 in Uruguay 🇺🇾 Gruppenphase
1934 in Italien 🇮🇹 Achtelfinale
1938 in Frankreich 🇫🇷 Viertelfinale
1950 in Brasilien 🇧🇷 Nicht dabei
1954 in der Schweiz 🇨🇭 Gruppenphase
1958 in Schweden 🇸🇪 Halbfinale
1962 in Chile 🇨🇱 Nicht dabei
1966 in England 🇬🇧 Gruppenphase
1970 in Mexiko 🇲🇽 Nicht dabei
1974 in Deutschland 🇩🇪 Nicht dabei
1978 in Argentinien 🇦🇷 Gruppenphase
1982 in Spanien 🇪🇸 4. Platz
1986 in Mexiko 🇲🇽 Halbfinale
1990 in Italien 🇮🇹 Nicht dabei
1994 in den USA 🇺🇸 Nicht dabei
1998 in Frankreich 🇫🇷 Weltmeister ⭐
2002 in Japan 🇯🇵/ Südkorea 🇰🇷 Gruppenphase
2006 in Deutschland 🇩🇪 Finale
2010 in Südafrika 🇿🇦 Gruppenphase
2014 in Brasilien 🇧🇷 Viertelfinale